Praxis für Psychotherapie       
                                                                                     
(nach dem HeilprG) 
 
                                       
Mentaltraining

                           Betriebliche Gesundheitsförderung     
                            und Burnout Prävention
        
​                              

Langsamer  Bewusster Menschlicher             anstatt schneller Höher Weiter

in und nach belAstenden Lebensumständen Zurück zu
Lebensfreude,Lebenslust und Energie

                                                 

       

     Behandlungsschwerpunkte 

 

 

  • Krisen und Erschöpfungszustände mit hoher psychischer Belastung ausgelöst durch belastende Lebensereignisse wie z.B. Trauer, Krankheit, Trennungen oder Verlust des Arbeitsplatzes und anderweitige berufliche oder persönliche Belastungen bzw. Veränderungen

 

  • Phobien, Ängste, Panik (z.B. Prüfungsangst) 

 

  • Depressive Verstimmungen

 

  • körperliche Beschwerden ohne somatischen, ärztlichen  Befund ( z.B. Schwindel, Schmerzen, Tinnitus )

                                                                                                                   

  • Betriebliche Gesundheitsförderung ( Stressbewältigung, Burnout Prävention, Steigerung der Lebensqualität )

 

 

       Behandlungsmethoden

 

  • Humanistische Psychotherapie - klientenzentrierte Gesprächstherapie nach Rogers

 

  • Hypnosetherapie

 

  • EMDR

 

  • NLP - Neuro-Linguistische-Prozessarbeit 

 

  • Metakognitives Training

 

  • Entspannungsverfahren/Mentaltraining

 

    - PMR - Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

 

    - AT - Autogenes Training

 

    - Body Scan

 

    - Visualisierungen

 

    - Yoga Nidra

Therapieinformationen

Je mehr Wissen Sie über die Therapiemethoden haben, desto besser und einfacher können Sie nachvollziehen, was in einer Therapie passiert und wie Sie auf Dauer auch eigenständig schwierige Situationen leichter handhaben können.

 

 

Hypnosetherapie

 

Hypnose als psychotherapeutisches Heilverfahren arbeitet mit Trance, die auf ein Ziel gerichtet ist z.B. Stress-Abbau, Lösung von Alltagsproblemen, gezielte Mobilisierung eigener Ressourcen, Stärkung der Persönlichkeit, Leistungssteigerung (z.B beim Sport oder Lernen) und die Behebung von Prüfungsängsten. Darüber hinaus werden mit der Hypnose gute Erfolge bei der Behandlung von Generalisierter  Angststörung, Phobien (z.B. bei sozialen Phobien oder Platzangst), Suchtverhalten (z.B. beim Rauchen oder Essen), Schlafstörungen sowie Schmerzlinderung erzielt.

Die Hypnosebehandlung ist von der Show- oder Bühnenhypnose deutlich zu unterscheiden. 


Entgegen falscher Vorstellungen bleibt die hypnotisierte Person derselbe Mensch.

Nur ihr Verhalten ändert sich durch den Trancezustand, aber selbst dieses veränderte Verhalten leitet sich aus den Lebenserfahrungen des Klienten ab und wird nicht durch den Therapeuten beeinflusst. Die Trance verändert weder die Person noch ihren bisherigen Erfahrungsschatz. Sie dient dazu, den Menschen mehr über sich selbst zu lehren und es ihm zu ermöglichen, sich angemessener zu verwirklichen…

(Milton H. Erickson Begründer der modernen Hypnotherapie)

 


Was bedeutet der Begriff Hypnose?

 

Hypnose bedeutet eigentlich "Heilschlaf", damit ist jedoch kein Schlaf im eigentlichen Sinne gemeint, sondern ein vertiefter Entspannungszustand.
 

Befürchtungen einer „Kontrolle und Manipulation“ ausgesetzt zu sein, entstehen durch spektakuläre Bühnenshows – dies gibt es in der medizinischen Hypnose definitiv nicht. Die medizinische Hypnose ist vielmehr eine angenehme und wirksame Methode, um unser Unterbewusstsein anzusprechen. In der Heilhypnose sprechen wir von Trance, also einem Zustand, der die inneren Heilkräfte wirken lassen kann. Die Fragestellungen und Probleme werden unbewusst weiter verarbeitet.
 

Während der Trance gehen Sie in einen wundersamen Zustand, der ein Loslassen Ihrer problematischen Themen ermöglicht. Dies bedeutet Loslassen von Stress, Ärger und vielen anderen Konflikten oder körperlichen Einschränkungen. In diesem Zustand der Trance lassen sich neue Fähigkeiten erwecken, die dann auf der bewussten Ebene verändert werden können. Durch das Finden eigener innerer Bilder im Trancezustand wird eine andere Wahrnehmung problematischer Inhalte möglich. Diese Bilder, die vor unserem inneren Auge erscheinen, sind in der Lage, uns wieder in ein psychisches Gleichgewicht zu führen, da eigene positive Ressourcen genutzt werden und uns diese für die eigene gesunde Lebensbewältigung zur Verfügung stehen.


Das menschliche Bewusstsein speichert Erfahrungen und Informationen von Kindheit an und steuert unser Denken, Fühlen und Handeln. In der Medizinischen Hypnose ist es möglich, tief im Unterbewusstsein verankerte Muster, welche unser Handeln und unsere Reaktionen negativ beeinflussen, aufzulösen und durch positive Suggestion zu ersetzen bzw. zu verändern. Das Selbstvertrauen in die im Unbewussten liegenden Energien und Kräfte wird gestärkt und im Laufe der Zeit kann alles Gesunde wachsen und reifen und es entsteht eine „Körper-Seele-Einheit“.

 

 

EMDR - Eye Movement Desensitization and Reprocession - ist eine der erfolgreichsten international anerkannten Psychotherapiemethoden für die Behandlung von psychotraumatischen Belastungen, emotionalen Spannungszuständen, Ängsten und Phobien. Entwickelt wurde diese Methode in Amerika von Dr. Francine Shapiro.

Man geht davon aus, dass es nach einem Trauma zum sogenannten „sprachlosen Entsetzen“ kommen kann, wobei in Teilen des Gehirns Erlebnisse abgespeichert oder „dissoziiert“ werden, während das Sprachzentrum aktiv unterdrückt sein kann. In einer solchen Konstellation fehlen oftmals die Worte, um das Erlebte zum Ausdruck bringen zu können und die Verarbeitung wird erschwert. EMDR setzt genau hier an. 

 

 

 

NLP - Neuro-Linguistisches-Programmieren – ist eine Methode, die dabei hilft, miteinander verwobene mentale Denkprozesse und emotionales Erleben zu entschlüsseln und mittels Sprache diese Muster zu verändern, um eine Verbesserung des Gesamtzustandes anzuregen. Außerdem soll ein bewussterer Umgang mit Sprache, dem wesentlichen Medium zur Beschreibung unserer Wirklichkeit, erlernt werden. NLP ist ein vernetzendes Konzept, welches aus der Verknüpfung verschiedenster Lehrbereiche entwickelt wurde. Diesem Konzept liegen Erkenntnisse aus der Systemtheorie, der Informatik, Verhaltens-, Lern- und Wahrnehmungspsychologie, der Kognitions- und der Neuropsychologie, den Sprachwissenschaften, der Hypnose und der Philosophie, insbesondere der Erkenntnistheorie des Konstruktivismus zu Grunde.

Das Finden von Lösungen, das Aktivieren von Ressourcen, der Blick auf das Ganze sind die herausragenden Merkmale dieser Methode, die sich besonders für kognitiv veranlagte Menschen anbietet.

 

Falls Sie sich gerne ausführlicher und detaillierter über die genanntenTherapieverfahren informieren möchten, empfehle ich Ihnen folgende externe Links:  

 

                               Hypnose

 

 

 

                         

                     EMDR

 

 

                               NLP

 

 

 

 

 

 

 

 

Honorar, Behandlungsvertrag und Abrechnung

Eine Therapiestunde beläuft sich auf circa 60 Minuten und wird mit EUR 80,00 in Rechnung gestellt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Rechnungsbetrag am jeweiligen Behandlungstermin in voller Höhe zu begleichen ist und ich ausschließlich Barzahlung akzeptiere.

Die wichtigste Voraussetzung einer erfolgreichen Therapie ist die gute und vertrauensvolle Beziehung zwischen dem Klienten und mir als Ihrer Therapeutin.

Deshalb biete ich Ihnen vorab ein persönliches, unverbindliches und kostenloses Gespräch an. 

Rufen Sie mich gerne an!

Termine sind in der Regel ohne lange Wartezeiten nach Dringlichkeit möglich und auch flexibel einzurichten. Auf Wunsch sind auch Hausbesuche möglich.

 

Können vereinbarte Termine nicht eingehalten werden, so ist eine telefonische Absage bis spätestens 24 Stunden vor der Sitzung erforderlich. Für nicht rechtzeitig abgesagte Termine muss ich leider das Behandlunghonorar in voller Höhe in Rechnung stellen. Eine Ausnahme besteht dann, wenn der Klient den Ausfall nachweislich nicht zu vertreten hat, beispielsweise bei einer Erkrankung oder einem Unfall.

 

Erfahrungsgemäß dauert eine Therapiesitzung durchschnittlich circa 90 Minuten.

Die Dauer einer Sitzung ist in der Regel abhängig von deren Verlauf;

selbstverständlich kann sie jedoch auch vorab individuell vereinbart werden.

Die Sitzungen sind Privatleistungen und werden deshalb von den gesetzliche Krankenkassen leider nicht übernommen.

Privat- und/oder Zusatzversicherte sollten bei ihrem Versicherer mögliche Erstattungen bzw. Teilerstattungen erfragen. Erforderliche Belege stelle ich Ihnen hierfür gerne aus.

Auf Wunsch erhalten Sie nach Abschluss der Behandlung eine Rechnung nach den Ziffern der GebüH. Bitte beachten Sie, dass die Abrechnung nach GebüH keine Garantie für eine Kostenerstattung darstellt. Privatversicherungen können nach eigenen Kriterien über die Anerkennung und Erstattung bzw. Teilerstattung von Heilpraktikerleistungen (Psychotherapie) entscheiden.

Zu Beginn einer Therapie ist es notwendig, einen Behandlungsvertrag zwischen Ihnen (als Klienten)

und mir (als Ihrer Therapeutin) zu vereinbaren. Der Behandlungsvertrag stellt rechtlich einen Dienstleistungsvertrag dar. In ihm werden die Leistungen, die Kosten sowie die Regelungen z.B. hinsichtlich Terminabsagen vereinbart. Durch die Schriftform des Behandlungsvertrages erhalten Sie eine verbindliche Sicherheit. 
 

Meine  Abrechnung ergeht immer an meine Klienten und wird von diesen bezahlt. Es gelten die im Behandlungsvertrag schriftlich miteinander vereinbarten Honorare und Zeiten.

Die Verpflichtung zur Bezahlung meiner erbrachten Leistungen obliegt immer den Klienten, unabhängig davon, ob diese möglicherweise einen Anspruch auf Kostenerstattung gegenüber einem Dritten z.B. einer Krankenkasse haben. 

 

Für Sie hat dies den Vorteil, dass die Beratung und Ihre Behandlung gegenüber Dritten (Versicherungen, Arbeitgeber, Behörden etc.) anonym bleibt.

Weitere Informationen

über den Beruf der Heilpraktikerin, eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie:

Die Ausübung der Heilpraktiker-Tätigkeit erfolgt auf der Grundlage des Heilpraktikergesetzes.

 

Die Heilpraktikerin für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz muss, um diese

Berufsbezeichnung führen zu dürfen, eine entsprechende behördliche Prüfung beim Gesundheitsamt auf diesem Wissensgebiet abgelegt haben. Hierzu muss sie gewisse Voraussetzungen und Befähigungen erfüllen.

 

Die bestandene Prüfung erlaubt ihr, in haupt- oder nebenberuflicher Tätigkeit, eine eigene therapeutische Praxis zu führen. Hierbei muss die Heilpraktikerin verschiedene gesetzliche

Vorgaben beachten, welche sie verpflichten oder ihr auch erlauben, innerhalb dieser Maßgaben zu handeln.

 

Sie ist verpflichtet, eine schriftliche Klientenkartei zu führen, ihre Kundendaten ordnungsgemäß zu verwalten und die sichere Verwahrung dieser Aufzeichnungen zu gewährleisten.

 

Die Heilpraktikerin unterliegt zum Schutze ihres Klienten der Schweigepflicht, vergleichbar mit den Regeln der Schweigepflicht eines Arztes oder Anwalts.

 

Sie ist in bestimmten Situationen  z.B. bei offensichtlichem Vorliegen einer schweren Erkrankung, verpflichtet, ihren Klienten darauf aufmerksam zu machen, dass sich dieser an einen Facharzt zu wenden hat.

Ergänzend zu klassischen Therapieverfahren sind auch alternative Behandlungsmethoden möglich.

Es muß nicht zwingend eine Krankheitsdiagnose gestellt werden, auch Konfliktberatung ist möglich.

 

 

 

      

 

 

 

 

 

Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker
für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V. www.vfp.de

vfp_logo2.gif
IMG_0623.GIF
IMG_0622.GIF
 
 

Über mich

IMG_1736_edited.jpg

Ich bin als Stewardess 24 Jahre mit großer Leidenschaft durch die ganze Welt geflogen und habe es immer schon geliebt, viele verschiedene Menschen und ihre unterschiedlichen Charaktere kennenzulernen.

Dabei ist mir bewusst geworden, dass niemand "normal" oder "unnormal", sondern jeder als Individuum anders und einzigartig ist.

Ich bin davon überzeugt, dass dies zu akzeptieren, für jeden Menschen bereichernd und auch sehr erleichternd ist.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es in schwierigen Lebensphasen mit belastenden Ereignissen durchaus nicht immer einfach ist, optimistisch gestimmt zu bleiben.

Unterstützende und wirkungsvolle Methoden wie Hypnose und EMDR haben mir auf meinem Weg sehr geholfen. 

Diese positiven Erfahrungen möchte ich nun auch meinen Klienten zukommen lassen und habe mich in den von mir aufgeführten Therapiemethoden ausbilden lassen.

Ich würde mich freuen, Sie auf Ihrem Weg ein Stück begleiten zu dürfen und Ihnen dabei zu helfen, Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Sie sind in meiner Praxis herzlich willkommen!

Wave

Kontaktinformationen

IMG_1711.JPG
Tel: 0049-172-9745578
Haus3.jpeg
Haus2.jpeg
Adresse:
Im Beggendorfer Hof 22
52531 Übach-Palenberg
Haus1.jpeg

Praxisparkplatz
 

 
 

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

© Bettina Ruland, Im Beggendorfer Hof 22, 52531 Übach-Palenberg

Kontakt:
Telefon 0172 - 974 5578

E-Mail: bettina-ruland-praxis@freenet.de

Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.

www.vfp.de

 

Die Berufsordnung ist einsehbar unter: https://www.vfp.de/images/stories/psy-vfp/downloads/berufsordnung-1-und-2.pdf

 

 

Berufsbezeichnung und berufsrechtliche Regelungen 

Berufsbezeichnung: Heilpraktiker Psychotherapie

Verliehen in: Deutschland

Verliehen am: 06.05.2021 

Gesundheitsamt Köln

 

Es gelten folgende berufsrechtliche Regelungen:

Berufsmäßige Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie

Regelungen einsehbar unter:

http://www.gesetze-im-internet.de/heilprg/BJNR002510939.html

http://www.gesetze-im-internet.de/heilprgdv_1/BJNR002590939.html

 

 

Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung

Name und Sitz des Versicherers:

Continentale 

Landesdirektion Zellerer Gmbh

München

Vers.nr.562035657

 

Aufsichtsbehörde

Gesundheitsamt des Kreises Heinsberg

Valkenburger Str. 45

52525 Heinsberg 

 

 

Zuständige Finanzbehörde

Finanzamt Geilenkirchen 

Steuernummer 210/5950/8885

 

Gemäß UStG §4 Abs. 14 enthalten Rechnungsbeträge keine Umsatzsteuer.

 

 

Verbraucherstreitbeilegung/Universalschlichtungsstelle

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

                                    Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie. Eine Nutzung der Internetseiten der Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

  • a)    personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

  • b)    betroffene Person

    Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

  • c)    Verarbeitung

    Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • d)    Einschränkung der Verarbeitung

    Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

  • e)    Profiling

    Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • f)     Pseudonymisierung

    Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

  • g)    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

  • h)    Auftragsverarbeiter

    Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • i)      Empfänger

    Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

  • j)      Dritter

    Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • k)    Einwilligung

    Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie

Im Beggendorfer Hof 22

52531 Übach-Palenberg

Deutschland

Tel.: 01729745578

E-Mail: bettina-ruland-praxis@freenet.de

Website: https://bettinaruland.wixsite.com/praxispsychotherapie

3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

4. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

5. Rechte der betroffenen Person

  • a)    Recht auf Bestätigung

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • b)    Recht auf Auskunft

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

    • die Verarbeitungszwecke

    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen

    • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung

    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten

    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

    Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

    Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • c)    Recht auf Berichtigung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

    Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • d)    Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.

    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

    • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

    Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

    Wurden die personenbezogenen Daten von der Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

  • e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.

    • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

    Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

  • f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

    Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

    Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie wenden.

  • g)    Recht auf Widerspruch

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Die Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Verarbeitet die Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

    Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an jeden Mitarbeiter der Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  • h)    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

    Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die Praxis für Psychotherapie ( nach dem HeilprG ) Bettina Ruland Heilpraktikerin Psychotherapie angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • i)      Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

    Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

6. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

7. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

8. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

9. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

10. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Developed by the specialists for LegalTech at Willing & Able that also developed the system for digital contracts. The legal texts contained in our privacy policy generator have been provided and published by Prof. Dr. h.c. Heiko Jonny Maniero from the German Association for Data Protection and Christian Solmecke from WBS law.